Utipro® plus – Zur Kontrolle und Vorbeugung von Harnwegsinfekten

Starker Harndrang, häufiges Wasserlassen, Schmerzen und Brennen: Diese unangenehmen Symptome eines Harnwegsinfekts lernt jede zweite Frau in ihrem Leben kennen. Noch schlimmer: Bei vielen kommt es zu immer wiederkehrenden Infekten. Utipro® plus können Sie nicht nur zur Kontrolle Ihres Harnwegsinfekts, sondern auch zur Vorbeugung verwenden. Erfahren Sie mehr zum innovativen Wirkmechanismus auf der Webseite von Utipro® plus.

Freizeit

Nutzen Sie keine beschichteten Kondome sowie keine Diaphragmen oder Vaginalzäpfchen. Diese können die Vaginalflora negativ beeinflussen. Beugen Sie nach dem Sex zusätzlich mit einem Gang auf die Toilette vor. So werden Bakterien wieder ausgeschwemmt, bevor sie in die Harnblase eindringen und Entzündungen verursachen können.

Familie

Unser Tipp: Bewegung tut gut. Erst recht an der frischen Luft. Halten Sie sich bei jeder Witterung schön warm, dann können Sie Wind und Wetter ohne Harnweginfekte genießen.
Unser Tipp: Ein Harnwegsinfekt ist keine Frage des Alters. Sie kann Frauen jeder Generation treffen.
Unser Tipp: Ernähren Sie sich ausgewogen und versorgen Sie Ihren Körper mit vielen Vitaminen und Nährstoffen. So wird Ihr Immunsystem stark und Ihre Blase widerstandsfähig. Unterstützend können Sie mit Utipro® plus Harnwegsinfekten vorbeugen.
Unser Tipp: Auch wenn es unromantisch klingt: Beim Sex ist die Öffnung der Harnröhre schnell Bakterien ausgesetzt, die Harnweginfekts hervorrufen können. Deshalb denken Sie an Utipro® plus zur Vorbeugung eines Harnweginfekts.
Unser Tipp: Nach dem Sex unbedingt schnell noch einmal auf die Toilette. Auch das beugt Harnwegsinfekten vor. Denn so schwemmen Sie Bakterien wieder aus, bevor sie in die Harnblase eindringen und Entzündungen verursachen können.

Beruf & Alltag

Unser Tipp: Achten Sie auf sich. Besonders an stressigen Tagen ist ein gesundes Frühstück wichtig. Aber nicht nur das. Mit einer ausgewogenen Ernährung stärken Sie Ihr Immunsystem und damit auch die Widerstandsfähigkeit Ihrer Blase.
UNSER TIPP: Trinken Sie viel! Vor allem Wasser und Kräutertee. So spülen Sie Ihre Blase regelmäßig durch und vermeiden, dass sich dort Bakterien festsetzen, die eine Entzündung auslösen können.
Unser Tipp: Vertrauen Sie Utipro® plus auch präventiv, denn nicht immer kann man „ungesunden“ Situationen aus dem Weg gehen.
Unser Tipp: Wenn es bei Ihnen keine gute Kantine gibt oder Sie viel unterwegs sind, packen Sie sich selbst ein gesundes Lunchpaket. Lecker belegte Brote, frisches Obst und knackiges Gemüse sind ideal für zwischendurch. Sie liefern wichtige Nährstoffe, stärken die Abwehrkräfte und tun damit Körper und Blase gut.
Unser Tipp: Selbst bei einem Harnwegsinfekt müssen Sie sich nicht einschränken. Utipro® plus wird zur Kontrolle von Harnwegsinfekten eingesetzt.

Aktivität

UNSER TIPP: Entleeren Sie ihre Blase regelmäßig und vollständig – nicht erst, wenn sie müssen. So verringern Sie das Risiko, dass sich Bakterien festsetzen, die eine Harnweginfektion auslösen können.
UNSER TIPP: Trinken Sie viel, und das nicht nur beim Sport. So bleiben Sie und Ihre Blase fit. Viel Flüssigkeit spült die Blase durch und das schützt vor Entzündungen.
UNSER TIPP: Verwenden Sie bei der Intimhygiene am besten pH-neutrale Seifen und Waschlotionen. So bleibt Ihre natürliche Vaginalflora erhalten.
UNSER TIPP: Gehen Sie bei kaltem Wetter nicht mit nassen Haaren ins Freie. Eine Unterkühlung holt man sich schneller als man denkt!

Ist das etwa ein Harnwegsinfekt?

Bitte nicht! Ständiger Harndrang, aber keine Erleichterung auf der Toilette, sondern nur ein paar Tropfen und ein höllisches Brennen. Was kann ich dagegen tun? Brauche ich einen Arzt?

Wann sollten Sie zum Arzt?

  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern
  • Wenn keine Besserung eintritt
  • Bei Schmerzen in der Nierengegend
  • Wenn Blut im Urin ist
  • Wenn Sie sich besonders krank fühlen
  • Bei Fieber
  • Bei Vorliegen anderer Erkrankungen und Risikofaktoren
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen

 

 

zurück

Bitte nicht schon wieder! 

Bloß kein Harnwegsinfekt! Erst den Bus verpasst und dann im kalten Regen gestanden. Gibt es etwas, womit ich mich schützen kann!?

Mehr zum Thema Prävention

Viel Flüssigkeit

Spülen Sie Ihre Blase gut durch, indem Sie täglich viel trinken. So verringern Sie das Risiko, dass sich dort Bakterien festsetzen.

Saubere Sache

Verwenden Sie bei der Intimhygiene pH-neutrale Seifen zum Schutz der natürlichen Vaginalflora. Die Säuberung nach dem Stuhlgang sollte nie in Richtung Scheide erfolgen. Damit können Sie vermeiden, dass Bakterien aus dem Magen-Darm-Trakt in die Harnröhre gelangen.

Sicher ist sicher

Nutzen Sie keine beschichteten Kondome sowie keine Diaphragmen oder Vaginalzäpfchen. Diese können die Vaginalflora negativ beeinflussen. Beugen Sie nach dem Sex zusätzlich mit einem Gang auf die Toilette vor. So werden Bakterien wieder ausgeschwemmt, bevor sie in die Harnblase eindringen und Entzündungen verursachen können.

Warm und trocken

Legen Sie Ihre feuchten Badesachen gleich nach dem Schwimmen ab und vermeiden Sie kalte Füße. So beugen Sie einer Unterkühlung vor.

zurück

Natürlich. Innovativ.

Die häufigste Ursache eines Harnwegsinfekts ist das Eindringen von körpereigenen Darmbakterien (E. coli) in die Blase. Utipro® plus greift mit seinen natürlichen Inhaltsstoffen primär im Darm und unterstützend in der Blase ein.

Die primäre mechanische Wirkung findet im Darm statt. Hier kleidet ein neuartiger Biofilm (Xyloglucan-Gelatine) den Darm aus, der die Vermehrung der Bakterien im ersten Schritt und ihr Vordringen in die Harnwege erschwert. Zwei zusätzliche Inhaltsstoffe - Hibiskus und Propolis – säuern den Harn leicht an und wirken unterstützend in der Blase.

Wirkt unterstützend in der Blase

Die natürlichen Inhaltsstoffe säuern den Urin leicht an und erschweren dadurch das Bakterienwachstum in der Blase.

Mehr zur Unterstützung in der Blase

zurück

Wirkt primär im Darm

Utipro® plus entfaltet seine Wirkung im Darm. Es kleidet die Oberfläche der Darmschleimhaut mit einem schützenden Biofilm aus, der die Verbreitung von Bakterien und deren Aufstieg aus dem Darm in die Blase erschwert.

Mehr zur Wirkung im Darm

zurück

Hibiskus und Propolis

Die beiden natürlichen Inhaltsstoffe sind das Plus bei Utipro® plus. Sie unterstützen in der Blase, da wo das Problem entsteht.

Innovativer Biofilm

Die Kombination von Xyloglucan-Gelatine von Utipro® plus passiert das saure Milieu des Magens und gelangt unveändert in den Darm, um dort seine primäre Wirkung (mechanischer Ansatz) zu entfalten. Die Substanz Xyloglucan bildet in Verbindung mit Gelatine einen Biofilm, der die Oberfläche der Darmschleimhaut bedeckt und dadurch das Anhaften von Bakterien und deren Vermehrung und Ausbreitung in die Harnwege erschwert.

Anwendung von Utipro® plus

Zur Kontrolle eines Harnwegsinfekts: 2 x 1 Kapsel über 5 Tage. Zur Vorbeugung von Rückfällen: 1 x 1 Kapsel über 15 Tage pro Monat (mehrere Zyklen möglich).

  • Mit natürlichen Inhaltsstoffen
  • Wirkt primär im Darm und unterstützt in der Blase
  • Kann mit oder ohne Antibiotika eingesetzt werden

 

 

Praktische Infos zum Blättern 

Hier bieten wir kostenlos sinnvolle Materialien und Informationen zum Download.

Die wichtigsten Informationen dieser Website gibt es jetzt auch als Ratgeberbroschüre.

Weitere Informationen finden Sie hier.